Was ist hier?

Das Album „mondhell“ ist einladend berührend, tiefgreifend, feinsinnig […]. Peggy Luck lädt an eine reichhaltig gedeckte „Tafel“ voller musikalischer Gaben. Jedes Gericht wirkt wie ein kunstvolles Arrangement in Text und Klang. (Andrea Wolf für den Liedertour e.V.)

„Mondhell“ […] erzeugt eine wärmende, einnehmende Atmosphäre, wenn Peggy Luck zu fantasievollen Klavierfolgen ihre Zuhörer dazu bringt, hinter ihre Maske zu schauen und sich ganz in ihre Gedankenwelt zu vertiefen, wird es verletzlich und intim. Der Multiinstrumentalistin gelingt das ohne Kitsch, dafür mit viel Kunst. „Stadt aus Wind“ und „Kreide“ stehen dabei beispielhaft für ihre Experimentierfreude, die gerade in diesen letzten beiden Stücken expressionistische Züge annimmt. (Carl Ackfeld für plattentests.de)

____________________

Hallo unbekannte Menschen, die mich gerade gegoogelt haben.

Das ist die Seite von Peggy Luck. Ich wohne, lebe, musiziere und schreibe in Leipzig.
Die Reihenfolge variiert stark.

Wenn ihr wissen wollt, was ich singe, denke und schreibe, kommt zu einem der Konzerte, Lesungen, ImmerLiederSonntagse (s.u.) oder abonniert mich vorsichtshalber erstmal auf facebook. Wer dem blauen F misstraut und lieber 4-8wöchig Neuigkeiten per Mail erhalten will, schreibe mir an peggy.luck@gmx.de, dann erfahrt ihr alles Neue EXKLUSIV im Newsletter.

Seit Oktober 2017 organisiere mit dem KOLLEKTIV SONGTAG eine Liederreihe namens  ImmerLiederSonntags.

Beim Liederwettbewerb Hoyschrecke habe ich 2017 einen 2. Preis der Jurywertung in Empfang nehmen dürfen. Ansonsten kann ich nur mit meinen Liedern prahlen. Die sind sehr gut. Ebenso meine Texte. Ein Genuss!

Hier noch eine Anpreisung meines aktuellen Albums:

„mondhell“ wird das erste Album von Peggy Luck heißen. Es umfasst elf Lieder, denen gemeinsam ist, dass sie das Helle im Dunklen poetisch-musikalisch fassbar machen. Auf Gitarre und Klavier erkundet die Künstlerin das harmonische und emotionale Spektrum, scheut Pathos nicht und verlässt doch gern ausgetretne Wege. Klanglich zeugen der Einsatz der Thüringer Waldzither und der Viola Da Gamba von den Wurzeln im Folk, aber auch der Melancholie der Renaissance-Musik.

 

 

„WordPress 4.8.3 verwendet das Theme Idealist.